Anti-Dekubitus- & Positionierungskissen für die Pflegesessel Modelle 560, 570, 574 und 560 mini, 570 mini und 570 Grande

„Man sitzt im Kissen − nicht auf dem Kissen.“

 

Druckverteilung definiert sich wie folgt: Je tiefer man in das Kissen einsinkt, desto größer wird die Fläche, auf die sich der Druck verteilt. Das 10 cm hohe ROHO® QUADTRO® SELECT® Kissen gewährt durch seine ca. 7 cm große Einsinktiefe Schutz gegen Druckstellen und / oder unterstützt die Therapie bereits bestehender Druckgeschwüre. Die einzelnen Noppen aus Neopren sind durch Luftkanäle miteinander verbunden und passen sich individuell den Körperkonturen an.

Positionierung & Hautschutz

Bei asymmetrischen Körperhaltungen, z.B. bedingt durch Schlaganfall, Amputation, Skoliose und Beckenschiefstand ermöglicht das einzigartige Positionierungssystem eine Verbesserung der Sitzposition. Durch Positionierung findet eine Minderung der einseitigen Druckbelastung statt. Die Positionierungsmöglichkeit im Vier-Kammer-System dient neben dem bereits bewährten ROHO® Hautschutz, der Positionierung und somit dem Ausgleich einer Behinderung und der Sicherstellung der Krankenbehandlung (Dekubitus).

Keine Gewichtsbeschränkung!

APPR Sitzsystem

APPR steht für Air Positioning and Pressure Relief. Dank des APPR Sitzsystems kann durch Luftzufuhr die gewünschte Unterstützung in der Sitzfläche und in der Rückenlehne sehr individuell eingestellt werden. 

Ein Sessel mit eingebautem APPR Sitzsystem verfügt über verschiedene druckverteilende und positionierende Luftkammern.

In der Sitzfläche wird das bekannte ROHO Quadtro Select Antidecubitus Sitzkissen verwendet. 

In der Rückenlehne werden diverse aufblasbare Komponenten eingebaut, mit dessen Hilfe eine sehr individuelle Positionierung vorgenommen werden kann. 

Die Luft wird mit einer kleinen Handpumpe in die jeweiligen Kammern eingebracht. In der Sitzfläche sowie in der Rückenlehne verbleibt jederzeit eine geringe Luftmenge in Bewegung und passt den Sessel somit der aktuellen Haltung der Person an. (konstant reduzierende Kräfte)

Sitzen ist System

Nicht, alle aber viele Menschen sitzen bei der Arbeit. Fahren LKW und PKWs im Sitzen. Sitzen am Kaffeetisch und auch im Bus, in der Tram, im Zug und abends im Sessel. Sitzen ist nicht wirklich gesund. Deshalb sollte sich jeder Mensch, wenn er daheim ist den bestmöglichen Sessel gönnen. Sie kommen nur dann zur Ruhe wenn auch der Körper zur Ruhe kommt. Schonen Sie Ihre Wirbelsäule. Eine gute Positionierung ist die Ausgangsbasis für dynamischeres und schmerzfreieres Sitzen.