Objektbezugstoffe / object upholstery fabrics

Unterschiedlichen Arten von Bezugsstoffen

Alcantara

Man möchte meinen es ist Wildleder wenn man Alcantara anfasst, jedoch handelt es sich hierbei um einen synthetisch hergestellten Bezugsstoff, der sich wie besonders softe Tierhaut anfasst. Großer Vorteil des Materials: es lässt sich in allen Farben einfärben, ist allergikerfreundlich und sehr pflegeleicht. Nicht so praktisch ist hingegen die mögliche statische Aufladung des Stoffes.

Baumwolle

Der Klassiker unter den Bezugsstoffen ist ein reines Naturprodukt, das aktuell mit seinem groben Look besonders gern beim Country- oder Skandi-Lookzum Einsatz kommt und besonders durch Atmungsaktivität und Strapazierfähigkeit glänzt.

Allerdings: Baumwolle ist schmutz- und knitterempfindlich, sodass man hier auf einer entsprechenden Beschichtung bestehen sollte. Abnehmbare Polsterbezüge, die man in die Waschmaschine stecken kann, sind daher besonders praktisch.

Cord

Cord verfügt über eine markante Rippenstruktur in Längs- oder Querrichtung und besteht aus einem Baumwolle-Synthetik-Gemisch. Das Strukturgewebe ist besonders im Zuge der Retrowelle wieder ziemlich angesagt und in einer feinen oder groben Variante erhältlich. Nachteilig ist die Abnutzung des Cords an viel genutzten bzw. besetzten Stellen.

Chenille Auch Chenille profitiert, ähnlich wie Cord, von der Vintage-Lust. Das Baumwolle-Synthetik-Gewebe hat einen dreidimensionalen, groben Fadenlook und sieht auf Sofas und Couches, aber auch auf Vorhängen und Kissen richtig retro aus.

Nachteil: Wer unvorsichtig ist, kann hier schnell mal aus Versehen einen Faden ziehen. Ansonsten ist der Stoff recht pflegeleicht und strapazierfähig.

Kunstleder

Kunstleder steht echtem Leder mittlerweile in kaum etwas nach. Das synthetische Material besteht aus einem Trägermaterial und einer Schicht aus Polyurethan, die je nach Wunsch ganz unterschiedlich gestaltet sein kann. Kunstleder ist vergleichsweise günstig und pflegeleicht. Es lässt sich sogar in die Waschmaschine stecken, wenn der Bezug abgenommen werden kann. Ansonsten reicht meist ein feuchtes Tuch, um Schmutz zu entfernen. Einziger Nachteile: man schwitzt schnell auf Kunstleder an warmen Tagen.

Leinen

Leinen hat ähnliche Eigenschaften wie Baumwolle, ist jedoch vom Look her etwas gröber und hat einen leichten Glanz. Als reines Naturprodukt ist es atmungsaktiv und hautfreundlich. Wegen seiner kühlenden Wirkung wird es besonders gern im Sommer eingesetzt. Optisch passt Leinen gut zu allen Einrichtungsstilen, die naturnah sind, wie beispielsweise dem Landhausstil oder Skandi-Look.

Mikrofaser

Unter Mikrofaser wird eine ganze Reihe künstlich hergestellter Stoffe bezeichnet, die aus verschiedenen Materialien wie beispielsweise Polyacryl oder Nylon hergestellt sein können. Charakteristisch für die Mikrofaser ist der feine Faden, aus dem eine große Vielfalt verschiedener Textilien gewonnen werden kann, wie zum Beispiel Alcantara.

Polyester

Hört sich erst einmal nicht so prickelnd an, ist aber eigentlich eine prima Grundlage für allerlei verschiedene Stoffe. So kann Polyester in verschiedenen Farben und mit Strukturen produziert werden und ist extrem strapazierfähig, was es zum Beispiel zum exzellenten Bezugsstoff für Esstisch- oder Bürostühle macht.

Samt

Samt gehört unbedingt zum Midcentury-Stil, weshalb der opulente Stoff aktuell auch ein regelrechtes Revival erlebt. Das Material ist dank seines hohen Flors besonders weich und glänzt edel, wobei es eine Mischung aus Baumwolle und/oder Polyester recht strapazierfähig macht. Ähnlich wie Cord kann eine starke Beanspruchung aber nach einer gewissen Zeit Abdrücke hinterlassen.

Schurwolle

Wollbezüge verleihen deinem Polster eine edle Aura. Als reines Naturprodukt wirkt Wolle angenehm temperaturregulierend und fühlt sich daher nie zu warm oder zu kalt auf der Haut an. Wolle ist atmungsaktiv, antibakteriell und schmutzabweisend. Mit der richtigen Zusatzbeschichtung ist Wolle sogar flecken- und feuchtigkeitsunempfindlich.

Viskose

Ähnelt Baumwolle von der Struktur her und ist ebenfalls natürlichen Ursprungs - jedoch künstlich hergestellt. Viskose besteht hundertprozentig aus Zellulose und findet häufig in Mischungen Einsatz.

Vorteil: es ist komplett ökologisch abbaubar. Nachteil: ähnlich wie Baumwolle hat es eine hohe Knitterneigung.

Mein Sessel, hier fühle ich mich wohl

Objekt Sessel & Senioren-Sessel in vielen Varianten  perfekt für Pflege-Einrichtungen wie z.B. Alten- & Seniorenheime, Pflegeheime, aber auch für die Pflege zu Hause.