Wußten Sie es schon?

Wußten Sie es schon?

 
Themen Beschreibung
Internationale Alterssitze Wer in Deutschland gesetzlich rentenversichert war, kann sich die Rente auch im Ausland auszahlen lassen. 2016 überwies die Rentenversicherung 6,4 Milliarden Euro in mehr als 150 Länder.
Heim im Ausland Senioren- und Pflegeheime im Ausland (z.B. Polen, Tschechien, Ungarn) sind oft wesentlich günstiger als Einrichtungen in Deutschland. Die Betreuung ist meist intensiver, weil mehr Personal zur Verfügung steht.
Pflegegeld Es wird auch bei einem Aufenthalt im Ausland (EU, Schweiz) dauerhaft gezahlt. Sachleistungen werden in der Regel nicht erbracht, auch Pflegehilfsmittel werden nicht bezahlt.
NOTRUF für Senioren. Dabei installiert ein Dienst (z.B. Malteser) ein Notrufgerät in der Wohnung.Wird der Notrufknopf gedrückt, meldet sich sofort jemand.
Alltags-Helfer Dazu zählen Betten mit Aufstehhilfe (elektrisch), Aufstehsessel (elektrisch), Toiletten mit Intimpflegefunktion (Duschstrahl), eine automatische Beleuchtung bei Nacht, sowie die Türöffnung per Fingerdruck.
Gehhilfen Sie fördern die individulle Mobilität und ermöglichen Menschen mit Einschränkungen eine selbstständige Lebensführung. ( Gehstöcke, Gehgestelle, Gehwagen)