Ergonimosche Lattenroste mit 2 Motoren, mit 3 oder auch mit 4 Motoren

Zu unseren hochwertigen orthopädischen Matratzen gehören natürlich ergonomische Lattenroste mit der gleichen hohen Qualität an Ausstattung und Variationsmöglichkeiten. 

Unsere Lattenroste sind erhältlich mit 2 Motoren, mit 3 oder auch mit 4 Motoren.

 

Eine Netzfreischaltung, damit kein Strom unter dem Bett ist und 24 Volt Niedervoltmotoren inkl. Notabsenkung, gehören ebenso zur Serienausstattung wie eine Schulterabsenkung und eine Härteregulierung. 

Je nach Modell sind die Leisten fester oder flexibler gelagert bzw. bei 4-motorigen Lattenrosten in orthopädischer Wellenform.

Für unsere Lattenroste verwenden wir ausschließlich hochwertige Schichtholzrahmen aus sorgfältig ausgewählten Holzsorten. Diese bieten gegenüber den früher üblichen Massivholzrahmen eine sehr große Flexibilität bei gleichzeitig hoher Stabilität und Verzugsfreiheit und unterstützen damit die Matratzenfunktion und somit den Liegekomfort.

Federholzrahmen

Die klassischen Federholzrahmen bieten in ihrer breitgefächerten Palette für fast jeden Matratzentypen die passende Unterlage. Der Variantenvielfalt bei OTTEN sind nahezu keine Grenzen gesetzt; der Federungskomfort der einzelnen Matratzen kann auf diese Weise optimal unterstützt werden. Wählen Sie beispielsweise aus verschiedenen Härtegraden, unterschiedlichen Lattenanzahlen (mehr Latten sorgen für höhere Punktelastizität) und innenliegender oder holmüberdeckender Lagerung. Weitere Optionen wie Mehrzonen-Liegeflächen mit individuellen Härten, variablen Lordosenstützen und vielfältigen Verstelltechniken runden die umfangreichen Ausstattungsmöglichkeiten ab.

Tellerfedersysteme

Bei diesem hochmodernen Rahmentyp mit hoher Punktelastizität sind die Federelemente voneinander entkoppelt, das heißt die Oberfläche ist aufgelöst. Die Druckverteilung erfolgt somit über die komplette Liegefläche und der Körper wird, entgegen dem klassischen Federleisten-Lattenrost, sowohl in Längs- als auch in Querrichtung unterstützt. Außerdem sorgt die aufgelöste Oberfläche für eine nochmals verbesserte Belüftung von unten.

Durch unterschiedliche Federhärten lassen sich mehrere Liegezonen definieren und somit beispielsweise der Schulterbereich gesondert unterstützen – ideal für Mehrzonen-Matratzen. Der Tellerfedern-Rahmentyp eignet sich besonders als Unterlage für viskoelastische Matratzen, Latex-Matratzen und Kaltschaumkern-Matratzen.

Verstellmöglichkeiten

Für unsere Lattenroste bieten wir unterschiedliche Verstellmöglichkeiten an.

Grundsätzlich muss zwischen manueller und motorischer Verstellung unterschieden werden. Bei der manuellen Verstellung lassen sich Kopf- und Fußteil separat voneinander in verschiedenen Stufen einrichten. Zusätzlich lässt sich bei Federholz-Rahmen ein Kippauf-Beschlag integrieren, wodurch ein vorhandener Bettkasten mühelos zugänglich wird.

Die motorische Verstellung bietet eine komfortable Alternative zur manuellen Variante – gerade, wenn das Bett nicht nur als bloße Schlafstätte dienen soll, sondern beispielsweise auch zum Lesen oder Fernsehen. Eine Vielzahl von Einstellungsmöglichkeiten sorgt hierbei für höchsten Liegekomfort und eine orthopädisch optimale Position. Die modernen TÜV-geprüften Doppelmotoren sind geräuscharm und separat voneinander ansteuerbar.

Selbstverständlich sind alle Lattenroste auf Wunsch auch komplett ohne Verstellmöglichkeit erhältlich.