Kinderstühle

06.05.2021

VELA-Kinderstühle unterstützen Menschen mit Behinderungen dabei, ein optimales Maß an Unabhängigkeit zu Hause und in der Schule zu erreichen. Diese Stühle sind so entwickelt, dass Kinder und junge Erwachsene mit Behinderungen unabhängig bleiben und aktiv bleiben können.

Mit einem VELA Kinderstuhl ist es möglich, mit dem Stuhl zu "wachsen" und spezielle Anpassungen zu erhalten - für eine perfekte Passform für Kinder und Jugendliche. VELA Kinderstühle werden mit dem Benutzer wirklich wachsen. Durch die einzigartige Rückenverstellung kann die Sitztiefe mit zunehmendem Wachstum des Kindes erhöht werden. Sollte der Benutzer aus dem vorhandenen Sitz herauswachsen, ersetzen Sie einfach das Sitzpolster für die nächsthöhere Größe - dies gilt auch für unsere Rückenlehnen. Unser modulares System ermöglicht das nachträgliche Hinzufügen von Zubehör / Halterungen, falls dies erforderlich sein sollte. Die leicht erreichbare Zentralbremse fördert die Unabhängigkeit und Sicherheit des Benutzers. Das konturierte Sitzsystem mit Memory-Schaum verhindert das sakrale Sitzen und der 4-Punkt-Gurt hilft bei der Ausrichtung der Hüfte. Eine Auswahl unterstützender Rückenlehnen und verstellbarer Armlehnen hilft dem Kind, im Unterricht oder zu Hause konzentriert und unterstützt zu bleiben. Die ergonomischen Sitz- und Rückenlehnensysteme von VELA wurden speziell für Kinder entwickelt und bieten einen optimalen Sitzkomfort, da sowohl die Rückenlehne als auch der Sitz an das jeweilige Kind angepasst werden können.

Tipps zur Ergonomie

Eine gute Ergonomie ist für Kinder mit Behinderungen wichtig, da viele Aktivitäten im Sitzen stattfinden. Es ist auch wichtig für Betreuer und Therapeuten in Bezug auf die Arbeitsumgebung, z. für Unterstützung, Schule oder Ausbildung. 1. Gute Ergonomie ist nicht eine bestimmte Sitzhaltung, sondern eine Variation beim Umschalten zwischen Sitzpositionen für verschiedene Aufgaben während des Tages. 2. Verwenden Sie die Sitz- und Rückenlehnenverstelloptionen des Stuhls, um die Sitzhaltung des Kindes zu variieren. Bewegen und ändern Sie die Position in Bezug auf die Aktivität. 3. Bewegen Sie den Stuhl in die Nähe der Aufgabe und vermeiden Sie Körperhaltungen, in denen sich das Kind bücken und den Rücken oder den Nacken belasten muss. 4. Verwenden Sie die Höhenverstellung und Sitzneigung, um eine gute Sitzhöhe sicherzustellen. Die Höhenverstellung erleichtert auch die Arbeit des Helfers während des Transfers. Ein Erwachsener sollte dem Kind immer helfen, den Stuhl so einzustellen, dass der Stuhl in Bezug auf die Aktivität für das Kind geeignet ist.