en-Langes Sitzen - Richtig oder Falsch

18/10/2021

Die Folgen von falschem Sitzen

Studien haben ergeben, dass 80 bis 90% der Deutschen eine falsche - zuweilen krankmachende - Sitzhaltung haben. Im Schnitt sitzen die Deutschen am Abend 3-4 Stunden vor dem TV.

Lehnt man sich hintenübergebeugt im Sessel oder auf der Couch zurück, so wird die natürliche S-Form der Wirbelsäule nicht optimal unterstützt, so dass der Rücken über längere Zeit hinweg nur stellenweise belastet wird. In erster Linie stellt diese Sitzposition Ihre Muskeln ruhig, aber nach einiger Zeit kann sie der Anlass zu massiven Beschwerden sein, so wie z.B. Rückenbeschwerden, abgequetschte Nerven/Venen, Gewebe-/Hautirritation, Störungen in den Eingeweiden, Atembeschwerden, Schwierigkeiten beim Aufstehen und vieles mehr.

Rückenbeschwerden

80% der Erwachsenen leiden von Zeit zu Zeit an Rückenschmerzen und 20% davon sogar regelmäßig!

Rückenschmerzen können in der Regel nicht auf einfache Weise behoben werden. Der Arzt und der Physiotherapeut können zwar für eine teilweise Besserung sorgen, aber als "Rückenbenutzer" sind wir selbst zu vielem mehr in der Lage. Dabei gibt es mehrere Möglichkeiten, aktiv etwas für den Rücken zu tun, sowohl zur Verbesserung wie zur Vorbeugung.

Sitzen an sich ist nicht ungesund, solange Du genügend Dynamik in Deinen Arbeitstag integrierst.

Sitzen belastet den menschlichen Körper stärker als Liegen und Stehen. Trotzdem machen wir uns in der Regel sehr wenige Gedanken über unsere Sitzhaltung. Seltsam wenn man bedenkt, dass eine 70jährige Person die Hälfte ihres Lebens gesessen hat.

Kleine Führung über unseren Rücken

Unsere Wirbelsäule ist ein regelrechtes Wunder. Sie gibt unserem Körper Halt und Schutz und dabei gleichzeitig die Möglichkeit uns in alle Richtungen zu bewegen. Der untere Rücken hat hierbei das Gewicht des gesamten Oberkörpers zu tragen. Die Nacken-Wirbel tragen unseren Kopf. Wenn wir gerade stehen ist das kein Problem, doch beugen wir uns nach Vorne, braucht es sehr viel Kraft um unseren Kopf entsprechend zu stützen.

Seitlich betrachtet nimmt unsere Wirbelsäule eine S-Form ein. Die Säule besteht aus Wirbeln und Bandscheiben. Die Wirbel sind fest mit einander verbunden. Es handelt sich um 32 oder 33 Wirbel, die in folgende 5 Gruppen eingeteilt werden können:

1. Sieben Halswirbel
Diese sind nicht so massiv gebaut, da sie im Vergleich mit den anderen Wirbeln weniger tragen müssen.

2. Zwölf Brustwirbel
An jedem dieser Wirbel sitzt links und rechts eine Rippe.

3. Fünf Lendenwirbel
Diese Wirbel sind massiver gebaut, da auf ihnen ein grosser Teil des Körpergewichtes ruht. In diesem Bereich (L4-L5) entstehen die häufigsten Rückenschmerzen.

4. Fünf Kreuzbeinwirbel
Die fünf Kreuzbeinwirbel sind fest zusammengewachsen und bilden das Kreuzbein.

5. Drei bis fünf Steißbeinwirbel
Mit drei bis fünf Wirbeln ist auch das Steißbein relativ unbeweglich.

Perfekter Sessel durch Handarbeit.


Jeder Sessel wird auf Mass angefertigt. Der ganz normale Wahnsinn. Der perfekte Oma, Opa, Mama oder Papa Sessel. Onkel und Tante würden auch gerne darin sitzen wollen und erst die Neffen und Cousinen. Um besser Sitzen, Liegen, Relaxen und Aufstehen zu können brauchen Sie nicht auf eine Sternschnuppe zu warten. Für alles gibt es Lösungen. Und für Sessel gibt es die Sitzlösung. Alles andere als ein normaler herkömmlicher Sessel. Sie können einen Fitform Sessel so lassen wir er ist oder aber Sie werten ihn auf. Je nach Bedarf bzw. Krankheitsbild gibt es dreißig Zusätze die im oder auch am Sessel verbaut werden können. Nach Ein Spitzensessel. Sehr speziell und keiner kann mehr. Schutz, Halt und Lagerung, beste Dekubitus-Prophylaxe + rückenschonender und kraftsparende Umsetzhilfsmöglichkeiten.

S I T Z L Ö S U N G E N A U F K ÖR P E R M A S S

Standard-Ausführung

  • elektrisch bedienbarer Aufstehlift
  • elektrisch bedienbare Kippverstellung
  • elektrisch bedienbare Rückenverstellung
  • elektrisch bedienbare Fußteilverstellung
  • Kabelfernbedienung

Nicht alle Artikel sind miteinander kompertibel. Sprechen Sie mit unserem Fachpersonal.

Von Medizinern und Orthopäden empfohlen und durch A.G.R.e.V. ( Aktion Gesunder Rücken e.V. ) zertifiziert.

Für eine korrekte Sitzlösung sind wir zuständig.

Auf Körpermaß Sitzen kann auf Dauer Ihrer Wirbelsäule helfen. Sie glauben das nicht? Dann möchten wir es Ihnen kurz erläutern.Bei einem 75 Kg schweren Menschen beträgt der Druck auf die unterste Bandscheibe im Stehen etwa 100 Kg, im Sitzen mit hohlem Kreuz etwa 140 Kg. Die Bandscheibe ist in diesem Fall gleichmässig belastet. Beim Sitzen mit Rundrücken kann die Belastung bis auf 180 Kg ansteigen. Noch ungünstiger wirkt sich dabei die Keilform aus, durch welche der Gallertkern langsam nach hinten gepresst wird und den Druck auf den fibrösen Ring zusätzlich noch verstärkt. Natürlich gibt es auch Angeborene Ursachen z.B. Wirbelsäulenfehlhaltung, Wirbelkörperanomalien und Erworbene Ursachen z.B. Verletzungen, Infektionen, Fehl-/Überbelastungen, muskuläre Defizite, psychische Probleme.

Aber es kommt eigentlich auf die richtige Haltung an.

Die Belastung der Wirbelsäule wird im Liegen mit 20 kg. gemessen. In einer lässigen Sitzhaltung auf einem Stuhl kommen wir auf 50 kg. Sitzen wir gerade ohne den Rücken an die Rückenlehne zu lehnen kommen wir auf 90 kg. Stehen wir, wird die Wirbelsäule mit 100 kg. belastet. Sitzen wir auf einem Stuhl am Schreibtisch kommen wir auf 170 kg. Belastung für die Wirbelsäule. Deshalb ist es wichtig, in seiner Freizeit genug Bewegung zu haben und daheim einen vernünfitgen Sessel zu haben auf dem die Wirblsäule zur Ruhe kommt. Deshalb kann es nur ein Fitform Sessel sein.

Das zentrale Achsorgan: Wirbelsäule

Die Wirbelsäule besteht aus 7 Halswirbel (zervikal), 12 Brustwirbel (thorakal), 5 Lendenwirbel(lumbal), dem Kreuzbein (Sakrum) und dem Steißbein (Coccygis). Aufgebaut ist sie in Form eines doppelten, übereinandergestellten S. Die Krümmungabschnitte nach hinten nennt man Lordose und die nach vorne Kyphose. Die einzelnen Wirbelsäulen- abschnitte sind in der Normalstellung:Halswirbelsäule (HWS) => LordoseBrustwirbelsäule (BWS) => LordoseLendenwirbelsäule ( LWS) => Lordose
Kreuz- und Steißbein sind nicht beweglich, sie sind fixiert in Kyphose. Das Becken (Ilium) mitdem Kreuzbein bilden mit starken Bändern ein großes Gelenk, das sog. Iliosacralgelenk (ISG)und verbinden so die beiden Becken-Bein-Säulen.

Auf der Basis wissenschaftlicher Untersuchungen und medizinischer Langzeitstudien, wurden von FitForm ergonomische Sitzlösungen entwickelt, die mit modernem geschmackvollem Design und hochwertiger Technik ausgestattet, den betroffenen Personen ein Optimum an Komfort und Sitzqualität bieten. Damit aber FitForm-Pflegesessel ihren Anwendern das Höchstmaß an Körperunterstützung und gesundheitlichen Nutzen bieten, werden diese genau auf die individuellen Körpermaße des jeweiligen Kunden angemessen, eingestellt und justiert. Nur so bieten die hochwertigen Spezialsessel von FitForm die besten Voraussetzungen für eine ergonomisch korrekte Sitzhaltung und effektive Körperunterstützung.

Durch unzählige Optionen und individuelle Anpassungen bieten die Sessel der FitForm Pflege-Kollektion Unterstützung und Lösungen bei einer Vielzahl von Krankheitsbildern und Handicaps. Dank einer Infrarot-Handbedienung setzen Sie - ohne fremde Hilfe - die Mechanik in Funktion. Drei geräuscharme, zuverlässig arbeitende Elektromotoren sorgen dafür, dass Sie getrennt voneinander Rückenlehne, Fußstütze, Kippverstellung und Aufstehhilfe individuell einstellen können.

Wir befriedigen Ihre individuellen Bedürfnisse, wenn es um das gesunde Sitzen, Liegen und Aufstehen geht. Ob weich gepolstert, niedrig oder höher, drehbar oder verroll bar. Der Wunsch nach einem passenden Bezug können wir folgen. Es erwarten Sie ein Vielzahl an Stoff-, Mikrofaser-, Leder-, Kunstleder Qualitäten. Und welche Eigenschaften sollte Ihr Sessel besitzen? Brauchen Sie eher einen Ruhesessel? Oder einen Seniorensessel. Wir haben aber auch Relax Sessel, Aufstehsessel, Pflege-Sessel, Büro-Sessel und auch Massage Sessel.