Zubehör für Home-Line-Rotoflex Nürnberg

Accessories for Home-Line-Rotoflex Nürnberg

 
Bild
Bild oben: Mit dem Abstandshalter wird der richtige Abstand des Bettes zur Wand eingehalten, damit das Rückenteil beim Aufstehen die Wand nicht berührt. Die Abstandhalter haben an ihrem Ende jeweils eine kleine Abweisrolle.
Spacer 
The correct distance from the bed to the wall is maintained with the spacer, so that the back section does not touch the wall while standing up. The spacers each have a small protective wheel at the ends

Bild oben: Der Aufrichter ist ein- oder zweiteilig lieferbar. Der Gurt des Haltegriffs ist längenverstellbar oder mit Aufwickelautomat lieferbar erhältlich. Traglast: 70 kg

Am oberen Ende des Aufrichters kann optional eine Infusionsflaschenhalterung angebracht werden.

Lifting pole with triangular handle

The trapeze bar is available in one or two parts. The handle strap is adjustable in length or available with an automatic rewinding mechanism. Carrying capacity: 70 kg

An infusion bottle holder can optionally be attached to the upper end of the trapeze bar.

 

Bild oben: Der Aufstehgriff wird an einem vorhandenen Seitengitter befestigt – er ist verstellbar und rastet in vorbestimmten Positionen automatisch ein. Der Nutzer verschafft sich beim Mobilisieren zusätzlichen Halt, indem er sich am Aufstehgriff festhält. Der Griff ist so positioniert, dass beim Greifen ein ausgeglichenes Kräfteverhältnis entsteht – der Nutzer kann den Griff besonders leicht greifen und verwenden. Bei Bedarf lässt sich der Griff zur Seite schwenken – für dessen Entriegelung muss nur am Rastbolzen gezogen werden. Durch das Drücken des seitlich angebrachten Knopfs kann der Griff für eine ergonomischere Greifrichtung nach innen bewegt und individuell angepasst werden.
Grab handle
The grab handle is attached to an existing side rail - it is adjustable and automatically locks into predetermined positions. The user obtains additional support during mobilisation by holding onto the grab handle. The handle is positioned in such a way that balanced strength ratios are generated during gripping - the user can grip and use the handle particularly easily. If necessary, the handle can be pivoted to the side - to unlock it just pull the locking pin. By pressing the button on the side, the handle can be moved inwards for a more ergonomic gripping direction.
Bild oben: Die praktischen Seitengitter/Aufstehgriffe bieten zusätzlichen Halt beim Sitzen und Aufstehen. Für den Transfer können die Gitter entriegelt und zurückgeklappt werden – dafür müssen sie nicht aus der Halterung genommen werden. Bei Bedarf können die Seitengitter durch Drücken der Klinke entfernt werden und verriegeln sich beim Wiedereinsetzen automatisch.
Side rails
The practical side rails/grab handles offer additional support when sitting and standing up. For transfer the rails can be unlocked and folded back - they do not have to be taken out of the holder. If necessary, the side rails can be removed by pressing the catch and they lock automatically when re-inserted.
Bild oben: Die kleinen Seitengitter können zusätzlich im Schulterbereich angebracht werden. Die Gitter können ein- oder beidseitig installiert werden und bieten zusätzliche Sicherheit und Stabilität für Patient und Pflegekraft. Um die Gitter bei Bedarf abzunehmen, muss nur die Sicherungsklinke eingedrückt werden.
Shoulder bars
The small side rails can also be installed in the shoulder area. The rails can be installed on one or both sides and offer additional safety and stability for the patient and the nursing staff. To remove the rails as required, simply push the locking catch in.
Bild oben: Die oberste Schicht der dreilagigen Matratze besteht aus viskoelastischem Schaum und sorgt für eine entlastende Druckverteilung. Sie passt sich der Körperform des Patienten an, ohne dabei dessen Bewegungsfähigkeit einzuschränken. Die mittlere Schicht der TriOptima® Matratze besteht aus atmungsaktivem, gewalktem Polyurethan Schaum, der mit seiner hohen Dichte und geringen Stauchhärte ein zu tiefes Einsacken in die Matratze verhindert. Die untere Schicht besteht aus Kaltschaum – sie ist die tragende Schicht und fixiert die Matratze mit einem Ankersystem am Lattenrost, um die Matratze optimal in den Bewegungsablauf des RotoFlex® zu integrieren.
TriOptima® mattress
The top layer of the three-layer mattress is made of viscoelastic foam and provides even pressure distribution. It moulds itself to the body shape of the patient without restricting their mobility. The middle layer of the TriOptima® mattress is made of breathable, fulled polyurethane foam, which prevents one from sinking too deeply into the mattress with its high density and low compression hardness. The lower layer consists of cold foam - it is the load-bearing layer and fixes the mattress with an anchoring system on the slatted frame in order to optimally integrate the mattress into the motion sequence of the RotoFlex®

 

Bild oben:Viskoelastisches Kopfkissen Speziell angepasstes Kopfkissen aus viskoelastischem Schaum. Die Füllung handelsüblicher Kissen würde beim Aufrichten des Rückenteils nach unten Absacken und einen drückenden Knoten bilden. Das viskoelastische Kopfkissen wird mit der Kopfkissenhaltetasche an der Rückenlehne der Liegefläche in Position gehalten und behält seine Form. Das Kissen entlastet die Halswirbelsäule und unterstützt den Nacken, indem es ihn leicht streckt. Die Position des Kissens kann individuell angepasst werden.
Viscoelastic pillow
Specially designed pillow made of viscoelastic foam. The filling of conventional pillows would result in sagging and form a hard lump when raising the back section. The viscoelastic pillow is held in position with the pillow holder on the backrest of the bed surface and retains its shape. The pillow relieves the cervical spine and supports the neck by stretching it slightly. The position of the cushion can be adjusted to the individual.

 

Ohne jegliche Abbildung:

Kopfkissenhaltetasche

Die Haltetasche fixiert das Kopfkissen an der Matratze. Sie verhindert, dass das Kopfkissen bei der Mobilisation des Patienten zwischen Rücken und Matratze gleitet und die Mobilisation behindert.

Pillow pocket

The pocket fixes the pillow to the mattress. It prevents the pillow from sliding between the back and the mattress during the mobilisation of the patient and preventing mobilisation.

Viskoelastische Matratze mit Ankersystem und Bezug

Die viskoelastische Matratze sorgt für eine gleichmäßige Druckverteilung in der Auflagefläche des Nutzers und verringert so die Druckwirkung. Die Muskulatur kann reflektorisch besser entspannen.

Viscoelastic mattress with anchor system and cover

The viscoelastic mattress ensures an even pressure distribution in the user's contact area and thus reduces the effects of pressure. The muscles can relax reflexively.

Wechseldruckmatratze

Das effektive Dreikammersystem verändert im regelmäßigem Wechsel die Auflagefläche des Patienten, um Druckbelastungen zu vermeiden. Die speziell an den RotoFlex® adaptierte Wechseldruckmatratze reduziert den punktuellen Auflagedruck und dient der Dekubitus Prophylaxe und Therapie.

Alternating pressure mattress

The effective three-chamber system changes the contact area of the patient at regular intervals to avoid pressure loads. The alternating pressure mattress specially adapted to the RotoFlex® reduces the selective contact pressure and aids decubitus prevention and therapy.