Zum Thema: Semianilinleder


Semi-Anilin

Semi-Anilinleder zählen zu den Glattledern, bei denen die Haarseite der Haut zugleich die Oberseite des Polsterbezugs ist. Eine mechanische Oberflächenbehandlung findet bei dieser Art Leder nicht statt. Unter den Glattledern stellt Semi-Anilinleder einen guten Kompromiss dar zwischen dem sehr weichen, aber auch empfindlichen Rein-Anilin Leder und dem  pigmentiertem / gedecktem Leder. Geschmeidig, gefällig, geschützt.

· Semi-Anilin ist die goldene Mitte zwischen naturbelassenen Rein-Anilin-Ledern und pigmentierten Ledern mit stärkerer Farbdeckschicht.

· Weich und griffig und gewährt dennoch einen gewissen Schutz vor Flecken und Flüssigkeiten.

· Semi-Anilin erhält zusätzlich zur Durchfärbung eine leichte Tönung mit Pigmentfarben. Es wird dadurch strapazierfähiger und reinigungsfreundlicher, ohne an Weichheit und Geschmeidigkeit zu verlieren.

· Die Hautporen sind immer noch etwas sichtbar (mittels Lupe), es kann also noch "atmen"

· Seine natürliche Herkunft ist noch erkennbar, zeigt sich in unregelmäßiger Narbung und kleinen verheilten Wunden etc.

Quelle: LCK GmbH